Neuorientierung via XING

Welchen Sinn macht XING in der Corona-Zeit? Mein Eindruck: Bei den 19 Mio. XING-Mitgliedern  herrscht in Teilen Lockdown. Welchen Nutzen sehen Sie im Moment?

Gerade jetzt kann XING gute Dienste leisten. Für die Geschäftsführerin von XING ist das soziale Netzwerk eine erste Adresse für alle in der Neuorientierung. In einem Beitrag von ihr lese ich: Bald ein Drittel nutzen XING zur Jobsuche. Fast zwei Drittel suchen Anregungen für die berufliche Entwicklung. So das Ergebnis einer Untersuchung, die von XING erst Ende 2020 durchgeführt wurde. Dennoch stehen viele auf der Bremse. Auch Sie?

Warteschleife zermürbt

„Jetzt brauchts mehr Brems- als Gaspedal“, sagte mir kürzlich eine Kundin.  „Seit Monaten fahren wir vorsichtig auf Sicht. Die Zeiten sind unsicher und lieber sich im Kreis drehen. Jetzt eine berufliche Neuorientierung? Nicht noch eine Fehlentscheidung!“ Es sind Zeiten, in denen Millionen eine Wartschleife vorziehen.

Das ist verständlich. Denn die zentrale Frage lautet: Wie stehen wir wirtschaftlich da, wenn alle geimpft sind? Die Frage, ob der eigene Job dann noch sicher ist, wird  laut gestellt. Mir erscheinen Warteschleifen in Teilen richtig. Wir akzeptieren  hier die schwierige Situation. Doch es braucht ergänzend noch einen anderen Blickwinkel:

Wir brauchen Perspektive

Wir brauchen Perspektiven der Öffnung. Nicht nur in Corona-Zeiten. Selbst wenn die Öffnung erst in zwei oder drei Monaten erfolgt. Denn es sind die Perspektiven, die innere Sicherheit schenken.  Selbst wenn die Bedrohung real ist, brauchen wir ein Ziel am Horizont. Der Mensch ist nicht zum Abwarten geboren. Allerdings kann derzeit auch kein Orakel helfen. Niemand kann vorhersagen, wie der Arbeitsmarkt in einem Jahr sein wird. XING-Kontakte bieten die Möglichkeit, sich Perspektiven neben einer sicheren Anstellung zu erarbeiten.

Wir brauchen innere Anbindung

Krisen wie diese sind dazu geeignet, sich selbst auf die Spur zu kommen. Denn meiner Erfahrung nach kommen die gut aus den Startlöchern, die wissen wer sie sind. Die sind oft sehr gesund, die genau wissen, was sie wollen. Manchmal kann genau das helfen: Corona-Krise ist wie ein Schwellenraum.Wir nehmen uns Zeit, das zu verabschieden, was einfach nicht zu halten ist. Aber finden auch Zugang zu einem Raum der Möglichkeiten. In uns ist das Potential für Antworten.

XING und andere Netzwerke helfen, sich mit anderen darüber auszutauschen. Die XING-Gruppe Work-Life-Sense bietet seit Jahren Netzwerk-Treffen. Fachkundige Moderatoren wie Johanna Leitner oder Wolfgang Schiele schenken im Monat März 2021 in ihren Kurzvorträgen Impulse, um dem Sinn im Leben Kraft zu geben. Immer kommen wir dabei in den Dialog und erfahren mehr über uns. Perspektiven entstehen durch gewachsene Selbsterkenntnis.

Wir brauchen Inspiration

Spiritualität ist für mich mehr als der Austausch über Religion, Esoterik oder Werte. Berufliche Neuorientierung ist oft erfolgreich, wenn wir uns der Zauberkräfte in uns öffnen. Keine Sorge: Das sind keine Zauberkünste wie bei Merlin. Eher führt die Öffnung des Herzens zur Hilfsbereitschaft anderer Menschen. Wir erhalten Antworten, die längst Teil unseres inneren Potentials sind. In meinen Seminaren gebe ich deshalb den Teilnehmern viel Raum für den Dialog. Teilnehmer erhalten zwar mit dem Sinn-Kompass ein praxiserprobtes Tool. Aber durch den Dialog entsteht eine Lebenskraft, die für die berufliche Neuorientierung von entscheidender Bedeutung ist.

Ich freue mich, wenn Sie unserer XING-Comunitiy Work-Life-Sense  beitreten. Kommen Sie in unsere Netzwerkveranstaltungen oder teilen Sie Ihre Gedanken mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

berufliche Neuorientierung

Guido Ernst Hannig

unterstützt als spiritueller Berufscoach mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund Menschen dabei, ihren eigenen Weg zu finden und zu erleben.

Kontakt

Diplom-Betriebswirt Guido Ernst Hannig
Tel.: 06101- 40 82 65
post@neue-wege-zur-berufung.de
Guido Hannig auf Xing